Herzlich Willkommen zu unserem großen Kinder- und Familienflohmarkt
Wir freuen uns, unsere Stammgäste und Stammverkäufer und die vielen neuen Gäste und Verkäufer begrüßen zu können.
Anbei ein paar Informationen zu unserem Flohmarkt:
Es handelt sich bei unserem Flohmarkt um ein Projekt der Verselbständigungsgruppe unseres Hauses. Der Flohmarkt findet auf dem Gelände des Caritas Kinder- und Jugendhilfezentrums Mariaschutz statt (früher wurde es einfach Kinderheim genannt). Entstanden ist die Idee im letzten Jahr und hat sich von einem Flohmärktchen zu einem richtig großen Flohmarkt entwickelt.
Gemeinsam bewerkstelligen die uns anvertrauten Jugendlichen all die Aufgaben, die mit dem Flohmarkt zusammenhängen. Das Ziel der Betreuer ist es aber die Verantwortung zum Gelingen dieses Projektes immer mehr in die Hände der Jugendlichen zu legen.
Der Grundgedanke des Projektes war und ist es, den Jugendlichen eine Möglichkeit zu verschaffen, etwas zu schaffen worauf sie stolz sein können und immer neue Ideen zu entwickeln um etwas entstehen zu lassen. Gleichzeitig wollen wir, dass sie mutig auf die Verkäufer und Käufer zugehen und ihr Projekt vorstellen und vertreten können. Weiterhin soll ihnen der Wert der Teamarbeit vermittelt werden. Nicht umsonst sind wir als Betreuer immer wieder aufs Neue überrascht, wie 100% wir uns auf unsere Jugendlichen verlassen können.
Pünktlich um 6:30 Uhr stehen alle am SONNTAGMORGEN auf, duschen, frühstücken, um dann pünktlich an ihrem Einsatzort zu sein. Auch im Vorfeld sind sie immer dabei und sorgen dafür, dass 1000-1500 Werbezettel im Kiez verteilt werden. Bei den telefonischen Anmeldungen sind sie freundlich und erklären geduldig den Ablauf und beantworten die Fragen der Anrufer. Eine Woche vor dem Flohmarkt beginnt langsam die Hektik, es geht ums Einkaufen, die Frage was wir diesmal anbieten können. Wenn es z.B. Kuchen gibt, dann wird den ganzen Samstag gebacken. Die Abteilung Aufbau und Abbau macht sich Gedanken darüber, wie alles noch besser ablaufen könnte. Die Abteilung Werbung hat einem großen Banner drucken lassen und den Flyer verbessert. Alle sind dann auf den Sonntag gespannt und hoffen, dass die Verkäufer erst um 16:00 abbauen und bis dahin natürlich ihre SNACKPOINTS besuchen.
Das an den SNACKPOINTS verdiente Geld fließt alles wieder in das Projekt, da z.B. die Werbung sehr kostenintensiv ist. Eventuelle Überschüsse werden für die Gruppenfahrt im Sommer verwendet. Ein weiteres Highlight der Werbeabteilung ist die sich gerade in Arbeit befindliche Webseite www. flohmarktvsg.de. Für unsere Kunden bauen wir in unserer Werkstatt Tische, die gegen ein geringes Entgelt gemietet werden können. Falls sie alte Holz- oder Möbelplatten haben, die wir für den Bau verwenden können, sprechen Sie uns an!
Nicht ohne Stolz beobachten wir auf dem Flohmarkt wie herzlich der Kontakt zwischen unseren Jugendlichen und Ihnen ist. Damit haben wir als Betreuer unser Ziel erreicht: ein Miteinander und Kennen lernen im Kiez. Wir wünschen uns weiterhin einen intensiven Austausch mit Ihnen, in der Hoffnung, dass sich immer ein Kontakt ergibt, der beiden Seiten gut tut.
Das soll es erstmal gewesen sein und wir sagen Tschüß bis zum nächsten Flohmarkt.
Bitte verlassen sie ihre Verkaufsfläche sauber und hinterlassen sie keinen Müll. DANKE.
Ihnen nun gute Geschäfte und uns allen ein schönen Sonntag!
Die super fleißigen Jugendlichen der VSG und deren stolzen BetreuerInnen.
Berlin, im Februar 14

Hier finden Sie uns

Caritas Kinder- und Jugendhilfezentrum Mariaschutz

Pfalzburgerstr. 18

10719 Berlin

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

863 90 94 37

mariaschutz-vsg@cfj-caritas-berlin.de